17. 5. 2013, 11:20 Uhr
Wetter: 22 Grad; sonnig, windig
Strecke: 30 km || Fahrzeit: 1:05 Std
Schnitt: 28,19 km/h || Max 40 km/h

…arbeitsbedingt bin ich heute bei bestem Sommerwetter erst gegen kurz nach 11.00 Uhr losgekommen. Da das Frühstück  schon komplett verdaut war, hatte ich entsprechend „schnelle Beine“ und habe mich auf dem Rad sehr wohl gefühlt.

Da Mittags in der Stadt meist nicht so viel Verkehr ist, bin ich die „Asphalt-Runde“ Gefahren. D.h. ich habe die Streckenabschnitte mit Schotterpisten komplett gemieden (… was bei den Leipziger Straßenverhältnissen freilich nicht sooo viel Unterschied macht). Es ist schon interessant, wie sehr die Beschaffenheit des Asphalts das Fortkommen beeinflusst – auf einigen Strecken (zum Teil sogar mit leichten Steigungen) hatte ich überhaupt keine Mühle einen satten 30er Schnitt zu halten, während ich auf anderen Abschnitten so meine liebe Mühe hatte. Wäre der Wind nicht so garstig aus der falschen Richtung gekommen, hätte es wohl sogar eine neue Bestzeit gegeben.

Insgesamt wieder einmal ein sehr schöner Ausritt!

Advertisements