Nach meiner letzten Runde am Freitag bekam ich recht schnell leichtes Zwicken im linken Oberschenkel – genauer: im Fußheber, das in den folgenden Tagen deutlich schlimmer wurde und mich über Pfingsten buchstäblich lahm gelegt hat.

Als Ursache vermute ich eine Kombination aus Unterkühlung (erstes mal Fahren in kurzer Hose) und Überanstrengung (war ja eine recht schnelle Runde – und für den runden Tritt braucht man bekanntlich den Fußheber)…

Normalerweise bin ich im Mai mit meinem Training schon deutlich weiter – und wollte einfach zu schnell zu Schnell fahren, ohne schon die dafür notwendige Fittness zu haben.

Morgen geht es dann wieder aufs Rad – aber deutlich zurückhaltender.

UPDATE: Im Laufe des gesterigen Tages ist der Unterschenkel dann doch spürbar dicker geworden. Ich habe ihn nun mit Kytta-Salbe – mein Tip bei trainingsbedingter Überanstrengung – eingerieben und einen leichten Verband angelegt. Das heißt dann jetzt also leider erstmal Trainingsstop.  😦

… zum Glück ist das Wetter hier gerade nicht sonderlich verführerisch.

Advertisements