15. 6. 2013, 10:30 Uhr
Wetter: 22 Grad; wolkig, leichter Wind
Strecke: 53 km || Fahrzeit: 2:57 Std
Schnitt: 18,28 km/h || Max 39 km/h

Nachdem ich unter der Woche ja eine etwas größere Runde um den Zwenkauer See abgefahren bin, habe ich am Samstag eine ähnliche Tour mit meiner Liebsten gemacht. Das Wetter war zwar noch nicht sommerlich, aber immerhin so warm, dass man nicht friert, und wir haben am ehemaligen Elsterstausee ein Eis genossen.

Alter Elsterstrausee - kleinEin unwirklicher Anblick, der irgendwie traurig macht. Auf dem undichten Grund des alten Badesees entsteht ein kleiner Wald. Nur die alten Bootsstege ragen sinnlos ins Grüne hinein.

Trotzdem gibt es noch einen neu-sanierten Kiosk, der die radelnde Kundschaft unverdrossen und im alten Charme der DDR-Dienstleistungsgesellschaft mit Eis, Kaffee und kleinigkeiten zum Knabbern bewirtet.

Die weitere Tour um den Zwenkauer See war – wie eigentlich fast immer – zum Sterben schön, und der See präsentierte sich in einem verführerischem Südsee-Blau, der Lust aufs Baden machte…

Zwenkauer See klein

Auch am neuen (noch immer wasserlosen) Zwenkauer-Hafen hat sich inzwischen eine Menge getan. Wo letztes Jahr außer dem Hafen nur ein paar verloren wirkende Privathäuser standen, findet sich nun eine kleine Siedlung, und man kann fast erahnen, wie es dort einmal aussehen wird.

Obwohl wir recht langsam unterwegs waren habe ich die Tour nicht sonderlich gut weg gesteckt, und mich am Sonntag ziemlich platt gefühlt.

Advertisements