1. 3. 2014, 9:30 Uhr
Wetter: 5 Grad; sonnig
Strecke: 34 km || Fahrzeit: 1:24 Std
Schnitt: 24,8 km/h || Max 38 km/h
Tour: 5/14 || Insg.: 166 km

… im zurückliegenden Monat ist viel passiert, und ich war ich viel unterwegs. Wie befürchtet bin ich daher leider kaum zum radeln gekommen. Immerhin hat sich die Reise gesundeitlich gelohnt, da ich die Ursache meiner seit einem Jahr währenden sehr unangenehmen Magen/Darm Probleme finden und beseitigen konnte. Eine simple Laktose-Intoleranz, welche sich mit einer Ernährungsumstellung umgehen lässt.
So machte am Wochenende das Radeln doppelt Spass – denn das Wetter hat sich entschieden, den Frühling ins Land zu lassen, und ich selbst fühlte mich topfit. Zum meteorologischen Frühlingsanfang hatte ich somit das Gefühl, die erste echte Frühlingsfahrt zu machen – die Sonne lachte mir ins Gesicht, Frühblüher zierten den Wegesrand und es war ein angenehmer und windstiller Morgen.

Da die Kamera meines Smartphones zur Zeit nicht startet, konnte ich dieses Mal leider kein Foto machen – stattdessen ein Link zu dem von mir aufgezeichneten Rundkurs 🙂

Bin stolz wie Bolle, dass ich es endlich geschaft habe, hier mal einen externen Link einzufügen B-)

Advertisements