Jaa zugegeben – ich war zu faul, um gestern oder Vorgestern noch kurz die Eckdaten meiner letzten Tour einzustellen. Daher heute zwei Berichte

2. 4. 2014, 9:00 Uhr
Wetter: 11 Grad; sonnig / windstill
Strecke:29 km || Fahrzeit: 1:13 Std
Schnitt: 24,6 km/h || Max 32 km/h
Tour: 10/14 || April: 64 km || Insg.: 353 km

Nachdem ich am Vortag so viel Spass hatte, und bei dem herrlichen Wetter habe ich mich kurz entschlossen für eine „kleine“ Roll-Runde (siehe Rundenaufzeichnung) um den Cospudener See aufs Rad gesetzt. Das Wetter war einfach herrlich – zum ersten Mal in diesem Jahr hat mir die Sonne während der Fahrt den Rücken gewärmt.
Wie auf dem Foto zu sehen ist, habe ich am See dann ein paar Minuten Pause gemacht, um die Aussicht zu genießen…
2014-04-02-013ffklein

2014-04-02-019ff

… die Angeber-Posing-Bilder meines Rades werde ich dann bei gelegenheit auch mal hochladen 🙂

4. 4. 2014, 8:20 Uhr
Wetter: 12 Grad; sonnig / leichter Wind
Strecke:35 km || Fahrzeit: 1:21 Std
Schnitt: 25,8 km/h || Max 42 km/h
Tour: 11/2014 || April: 99 km || Insg.: 388 km

Nach der gestrigen Pause heute wieder eine schöne Runde um den Schladitzer See (siehe Rundenaufzeichnung). Da ich eigentlich keine Lust hatte, griff ich zu einem alten Trick, und habe mich gleich in Radklamotten an den Frühstückstisch gesetzt – so ist das losfahren nicht so schwer gefallen 🙂
Das Wetter war wieder Großartig. Die letzten sonnigen Tage haben das Grün sprießen und den Raps aufblühen lassen.2014-04-04-025ffklein

Auf der Rückfahrt vom See gab es nach einer Pflasterstein-Passage dann noch eine Schrecksekunde, als ich plötzlich merkte, dass mein Smartphone nicht mehr in seiner Lenker-Halterung saß!

… zum Glück habe ich es noch zusätzlich durch eine Schlaufe gesichert, so dass es irgendwo unter dem Lenker vor sich hin baumelte, und sich einfach wieder aufstecken ließ. Insgesammt eine sehr schöne Runde, die mich trotz des passablen Pace auch nicht zu anstrengend war.

Advertisements