9. 4. 2014, 10:10 Uhr
Wetter: 12 Grad; wolkig / stürmisch
Strecke:34 km || Fahrzeit: 1:26 Std
Schnitt: 24,3 km/h || Max 39 km/h
Tour: 13/2014 || April: 167 km || Insg.: 456 km

Wieder einmal vier Tage seit meiner letzten Runde. Die Pause scheint jedoch länger als sie war, denn Montags ist ja immer Schwimmen angesagt – und ein wenig zögere ich noch, mich dann vormittags auf Rad zu setzten. Heute hatte ich definitiv keine Lust, irgendwie tat mir heute morgen alles weh, uund auch das stürmische April-Wetter konnte man nicht gerade als verlockend bezeichnen.
… aber ich bin dann doch gefahren. DAS sind dann immer die wahren – die wirklich großen – Siege über den inneren Schweinehund 🙂
Aufgrund des sehr starken und böigen Windes bin ich die Runde sehr ruhig angegangen, und habe mich nicht unter Druck gesetzt. Allein schon der Fakt, dass ich mich doch aufs Rad gesetzt habe hat mich gefreut. Richtig ins Rollen bin ich dann auch erst nach reichlich 30 Minuten gekommen.

Klamotten: Aufgrund des starken recht kühlen Windes habe ich unter mein dickes Flies und dem T-Shirt noch ein langärmliges Funktionsshirt angezogen. Zum Schutz der Arme sicher die richtige Entscheidung, am Körper habe dann aber doch etwas geschwitzt.

Advertisements