Letztes Weihnachten hatte ich meiner Tocher versprochen, beim Aufbau Ihres geliebten – aber leider doch arg in die Jahre gekommenen – Fahrrads der Marke Raleigh zu helfen. Sie fährt das Rad nun seit etwa 12 Jahren, ohne dass großartig etwas daran gemacht wurde, und entsprechend lang war die Mängelliste.

Alt oder Neu?
Ursprünglich hatte ich nach einer Durchsicht der vielen vielen Mängel zu einem neuen oder gutem Gebraucht-Rad Rad geraten, bin rückblickend aber sehr froh, dass meine Tochter auf eine Reparatur bestanden hat – und wir uns gemeinsam an die Generalüberholung gemacht haben. Letztlich sind es ja solch gemeinsame Momente, an die man sich später einmal gern zurückerinnert.
IMG_0175ffklein

Wie man sieht, war die Aktion ein voller Erfolg – in doppelter Hinsicht: Denn das gemeinsame Schrauben war ebenfalls sehr schön 🙂

Nach und nach werde ich ein wenig zu den einzelnen Arbeitsschritten schreiben…
Folgendes wurde ersetzt bzw. überholt

– Schalt-/Bremshebel und Schalt-Züge:

– Bremsen (Klötze, Brems-Züge):

– Schaltwerk und Ausrichtung des Schaltauges:

– Kette und Kasette:

– Kurbelgarnitur:

– Tretlager:

– Vorder- / Hinterradfelge (Nabenlager / Freilauf Hinterrad):

– Schutzblech:

 

Kosten – etwa 150 Euro. Dabei wurden allerdings viele Teile gebraucht erworben.

Advertisements