14. 3. 2016, 11:30 Uhr
Wetter: 4 Grad; sonnig, kein Wind
Strecke: 39 km || Fahrzeit: 1:46 Std.
Schnitt: 22,6 km/h || Max 40 km/h
März: 2/66 km || 2016: 1/66 km
Gesamt: 6460 km

Nachdem es in der letzten Woche mit dem Trainingsauftakt so gut geklappt hat, und der Montag wieder mit Sonne lockte, war ich mutig genug die nächste Runde etwas größer zu fahren. Also auf in Richtung „good old“ Schladizer See, und mal sehen was passiert.
Es war ein wenig wie „heim kommen“, die alten vertrauten Landschaften so kurz vor dem einsetzten des Frühlings zu sehen…

Zufahrt zum Schladizer See

Zufahrt zum Schladizer See

Zunächst ging es mit der Runde nicht so gut, da mir beim Fotografieren der Reißverschluss meines Trikots unreparierbar aufgesprungen ist – Wer billig kauft, kauft eben zweimal
Zum Glück habe ich ja immer eine Tennisball-Große Windjacke dabei. Also ging es nicht nach Hause, sondern weiter um den See – und weil es so schön rollte, die Sonne funkelte und mich die Not-Windjacke so puschelig warm gehalten hat, bin ich spontan die große Runde gefahren.

Advertisements